Blog Shiatsu und Yoga Eva Wilhelm

Die 5 Elemente – Das Holzelement

Die Leber zählt zu den wichtigsten Entgiftungsorganen des menschlichen Körpers. Sowohl in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) als auch in der westlichen Medizin spielt sie eine ausßerordentlich wichtige Rolle bei Erhalt von Gesundheit und Vitalität.

Im 5 Elementesystem der TCM wird die Leber der Jahreszeit Frühling zugeordnet, und so ist dies seit jeher die geeignete Zeit um Körper und auch Geist zu reinigen.

Nach den chinesichen Jahreszeiten beginnt das Frühjahr schon mit dem 13.2.2017 und endet am 26.4.2017. Und tatsächlich ist kurz nach Mariä Lichtmeß durch die schon deutlich länger werdenden Tage, eine Änderung der Energie spürbar. In unserem Kulturkreis gelten allgemein die Monate März – Mai als Frühlingsmonate. Geht es nun um diverse Entschlackungs/Engiftungs/Entlastungskuren so sind die Frühjahrsmonate die geignete Zeit dafür. Allerdings ist hier zu beachten, dass Entgiftungskuren – da sie meist sehr kühle und ausleitende Kräuter beinhalten –  erst dann durchgeführt werden sollen, wenn es draußen nicht mehr kalt ist, der Boden nicht mehr gefroren ist und die Pflanzen die wir für die innere Reinigung nutzen aus dem Boden spriessen. 

Read more

Reinigungsritual zum Jahresbeginn

Stangl Gehen und Ölziehkur: eine 15 Minuten Morgenroutine zur Entgiftung.

Die Routine – Stangl Gehen

Das Stangl Gehen wirkt stark entgiftend und wird 14 Tage lang täglich max. 20 Minuten durchgeführt. Durch das Stangl Gehen werden die Füße sensibilisiert und effektiv massiert. Du brauchst dazu einen Besen/Werkzeugstiel, vorzugsweise aus Holz.

Das Stangl Gehen hilft bei Darmträgheit, allgemeiner Müdigkeit, Spannungszuständen im gesamten Bauchraum und Migräne.

Auf dem Stangl spazierst du 15-20 Minuten langsam und locker von den Zehen bis nach hinten zu den Fersen und wieder retour. Die Fußsohlen sollen dabei 4x bearbeitet werden. Bei besonders schmerzhaften Stellen ruhig stehen bleiben und den Schmerz veratmen.

Vorsicht: falls der Mund plötzlich austrocknet, oder Schwindel auftritt, für diesen Tag aufhören.
Empfehlenswert ist das Stangl gehen am Tag nach dem Vollmond bzw. bei abnehmendem Mond.

Bei Schlafstörungen ist das Stanglgehen auch abends sehr hilfreich.

Die Routine – Das Ölziehen

… ist eine unkomplizierte Methode zur täglichen Entgiftung. Besonders auf die Zahn- und Mundgesundheit wirkt sich das Ölziehen positiv aus.

Die Ölziehkur unterstützt dabei den Entgiftungsprozeß, stärkt Zähne und Zahnfleisch.

Durch das Spülen mit hochwertigem Öl werden Zahnbeläge reduziert und schädliche Bakterien in der Mundhöhle getötet. Zusätzlich werden Gifte und Säuren aus der gesamten Mundhöhle und dem Zahnfleisch gezogen. Das Zahnfleisch wird beim Ölziehen massiert und gepflegt.Vorgangsweise: Beim Ölziehen wird morgens auf nüchternem Magen, nach Reinigung von Zähnen und Zunge, 1 TL Bio-Sesamöl 15-20 Minuten lang im Mund hin und her gespült. Danach wird das Öl in ein Papiertaschentuch gespuckt und im Müll entfernt. Die Zähne werden nochmals gründlich gereinigt.

Achtung: Die Flüssigkeit auf keinen Fall Schlucken, da sich in Ihr Giftstoffe ansammeln. Prothesen solltest du diese vor der Anwendung herausnehmen.

Eine detaillierte Anleitung findest Du unter: www.zentrum-der-gesundheit.de/oelziehen.html

Trinke danach mind. ½ Liter warmes bis heißes Wasser und starte deinen Tag mit einer entspannenden Tasse Getreidekaffee.

 

openhouseShiatsu Behandlungen

Die japanische Körperbehandlungsmethode mobilisiert die Selbstheilungskräfte, fördert die Regenerationsfähigkeit des Körpers und stärkt das Immunsystem.

hier erfahren Sie mehr über Shiatsu…

Die Stille Zeit

Die Stille Zeit

Ein frohes Fest mit allen Lieben und Liebsten steht vor der Tür.
Dabei geht es in der „Stillen Zeit“ davor noch recht hektisch zu. Kekse backen, Geschenke besorgen, an jeden und alles denken, das zu Hause weihnachtlich schmücken, vielleicht noch den Weihnachtsputz erledigen. Lichter, Girlanden, Kerzen, es riecht nach Vanille, Apfel und Zimt, Körbe voller Geschenke, Papier und bunte Schleifen, Weihnachtsbäume, Jingle Bells, Engel und Weihnachtsmänner überall. Herrlich und aufregend, und ganz schön stressig (?) diese Weihnachszeit. Aber wie war das nochmal mit der Adventszeit, der „Stillen Zeit“. Die Zeit der Besinnlichkeit und Ruhe, des Dankens, friedlichen Handelns und in sich Hineinhörens. Auch dafür soll noch genügend Raum und Zeit bleiben.


Eine Stunde Auszeit mit Shiatsu oder Yoga hilft Dir Kraft zu Tanken, wirkt tiefenentspannend und zentrierend, so dass Du in Ruhe und heiterer Gelassenheit diese „Stille Zeit“ besonders genießen kannst. Mein Beitrag zu dieser Zeit ist eine Tarifkation in der ich Behandlungen und Gutscheine vergünstigt anbiete.

Read more

Aus der TCM Kräuterapotheke – Johanniskraut

Lichtbringer in der dunklen Jahreszeit – das helianthische Johanniskraut

„Mehr Licht“. Während der Winterzeit, in denen die Sonnenstunden gezählt sind, tauchen diese berühmten letzten Worte Goethes (ob dies tatsächlich Goethes letzte Worte waren,ist strittig). oft in meinen Gedanken auf. 

Mehr Licht oder eine lichtvollere Umgebung, brauchen wir Menschen nicht nur in Zeiten in denen die Tage kurz sind und der Winterblues grüßen lässt, sondern auch wenn Angst, Qual, Kummer und Schmerz unsere Seele bedrücken.

In diesen Zeiten kann das helianthische Johanniskraut, stabilisierend und stimmungsaufhellend auf uns einwirken.

Read more

Herbstkur

herbstkur

„Entlasten statt Fasten“ – eine einfache Herbstkur mit Reisdiät und Kräuterbegleitung der Diolosa Linie

Fasten wird ausschließlich von Menschen vertragen die über reichlich Qi und Yang verfügen. Kälte- und Müdigkeitserscheinungen, schwache Konstitution, häufige Erkältungen, niedriger Blutdruck, Müdigkeit nach dem Essen, breiiger Stuhl, Kraftlosigkeit, blasse geschwollene Zunge mit Zahneindrücken, Schwitzen ohne Anstrengung, Organsenkungen, schwache Blase…. sind Anzeichen die auf eine Schwäche von Qi und Yang hinweisen mögen.

Unsere westliche Lebensweisen – unregelmäßige Mahlzeiten, übermäßige Einnahme von kalten und rohen Nahrungsmitteln, zuviel Süßigkeiten und Brotmahlzeiten, zuviel geistige (Denk/Kopf) Arbeit oder chronische psychische Belastungen – verursachen oft innere Qi Mangelsyndrome. Anstatt zu Fasten findest du mit der Reiskur und dem Reis-Congee eine Möglichkeit, die gleiche Durchlässigkeit und Leichtigkeit deines Körpers wie beim Fasten zu erreichen, ohne dabei deinen Organismus unnötig zu schwächen. 

Read more

Sommerfrische in Millstatt

 

Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun.
– Hermann Hesse, Das Glasperlenspiel.

Das Parkschlössl Millstatt ist eine Oase der gelassenen Heiterkeit. Ich schätze das wunderbare Ambiente und die entspannt lockere Athmosphäre, die durch das harmonische Zusammenspiel von Gastgebern, Gästen und Ort getragen wird. Hier wird Authentizität gelebt. Perfekte Bedingungen, die Körper und Geist dabei unterstützen sich zu erholen, zu regenerieren und neu aufzutanken.

Read more

Yogaretreat

Yoga Wochenende in Millstatt
Do 15.6.2017 – So 18.6.2017

Erschöpft, müde, ausgelaugt oder innerlich unruhig, zerstreut und angespannt?

In beiden Fällen fehlt uns der Ausgleich zwischen den Polen Yin (Passivität, Ruhe) und Yang (Aktivität, Dynamik) bzw. dem harmonischem Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung.

An unserem Retreat Wochende (Donnerstag bis Sonntag) lernst du verschiedene Techniken und Anwendungen aus der Körperarbeit kennen, die dir helfen einen achtsamen Umgang mit dir zu entwickeln und in deine Mitte zu kommen. 

Read more

Yoga & Dance Festival

Vom 4. bis 6. August findet das Yoga Dance Nature Festival „Namasté in Stockenboi“ statt.

Drei Tage Yoga, Tanz und Musik im schönen Kärtnen. Ein mystischer und energetischer Platz mitten in der Naturarena Stockenboi.
Wir freuen uns wieder auf internationale Yoga- und Tanzlehrer. Abgerundet wird das Programm des Festivals mit Klängen zum hinhören, mitmachen und mitsingen.

Der Körper im Lot II

balancehaltungen

Yoga Wochenende in Millstatt- Balancehaltungen
Do 25.5.2017 – So 28.5.2017

Vertiefe deine Yogapraxis. Die Workshops der Reihe „Der Körper im Lot“ bieten dir einen ausgewogenen Mix aus Yogaanatomie, Bewegungsübungen und Asanapraxis. Du lernst, wie du dich sicherer und mit mehr Klarheit und Präzision in deiner eigenen Yogapraxis bewegst.

Das Thema des aktuellen Workshopwochenendes bilden stehende und armgestütze Balancehaltungen, Hüft- und Schulterzentrierung.

Read more