SHIATSU - Shiatsu Eva Wilhelm

Grundlegendes zu Shiatsu finden sie auch hier zum Nachlesen: Dachverband Shiatsu Österreich.

Informationen über die Wirkweise und den Anwendungsbereich von Shiatsu finden Sie hier…

Shiatsu und Frauen

shiatsufuerfrauen

Shiatsu hilft Frauen, sich in Ihrem Körper wohlzufühlen. Die japanische Körperbehandlung reguliert den Zyklus, wirkt ausgleichend auf den Hormonhaushalt und verbessert die Energiezirkulation im Becken. In der Schwangerschaft bringt Shiatsu Erleichterung bei vielen Symptomen und wirkt geburtsvorbereitend, es stärkt das Immunsystem und hebt Deine Stimmung.

Shiatsu und Sport

sport1

Shiatsu fördert die Regenerationsfähigkeit des Körpers nach Verletzungen/Operationen und  außergewöhnlichen Belastungen, wirkt entspannend auf die Muskulatur und unterstützt den Bewegungsapparat in seiner Funktion.

  • erhöht Beweglichkeit
  • lindert Gelenksschmerzen
  • löst Verspannungen
  • fördert Regenerationsfähigkeit von Bändern und Sehnen

Schröpfen/Gua Sha/Moxa

schroepfen

Schröpfmassage, Gua Sha (Schabmethode) und die Rückenbindegewebsmassage dienen der Ausleitung von Schadstoffen/Schlacken über die Haut. Die Schabemethode Gua Sha wirkt als erste Maßnahme bei Erkältungen, Verreißen, Hexenschuss, Ischias, Asthma, ausleitend und immun stimulierend. Im Vgl. kann die Schröpfmethode sowohl ausleitend als auch tonisierend auf die inneren Organe angewendet werden. Moxa/Moxibustion (Wärmeakupunktur) wird bei Erkrankungen denen Kälte und Feuchtigkeit zugrunde liegen angewendet: z.B. kalte, geschwollene Gelenke, Kälte in Gebärmutter und Blase, Immunschwäche und allgemeine Schwächezustände.